Kurzbeschreibung der durchgeführten Projekte 2006 - 2015

Deutsch-Tunesische

Ranger-Camps

„Naturschutz und nachhaltiger Tourismus“

​

Ein Projekt im Rahmen der Deutsch-Tunesischen Transformations-Partnerschaft gefördert mit Mitteln des Auswärtigen Amtes

​

Das Projekt wurde im Jahr 2013 von ENEA e.V. durchgeführt in Kooperation mit

​

 BUND LV Niedersachsen (Hannover) Deutsche Umwelthilfe (Berlin)

​

Kooperationspartner in Tunesien waren:

Association Sidi Bou Zitoun (ASBZ)

Ghardimaou, Gouvernorat Jendouba, Tunesien

Koordination des tunesischen Projektteils

Association Tunisienne pour le Tourisme Équitable et Solidaire (A.T.T.E.S.)

Ain Draham, Gouvernorat Jendouba, Tunesien

Association Tunisienne pour la Protection

de la Nature et l’Environnement (ATPNE)

   Section Ain Draham, Tunesien

​

Naturschutzorientierte Regionalentwicklung im Nemunasdelta

​

Ein Projekt gefördert mit Mitteln der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)

​

Das Projekt wurde in den Jahren 2007-2008 von ENEA e.V. durchgeführt in Kooperation mit

​

 BUND LV Niedersachsen (Hannover) 

​

Vogelschutz-Komitee e.V., Göttingen 

Europäisches Informationszentrum Niedersachsen (EIZ), Hannover

​

Kooperationspartner in Litauen waren:

Dorftourismus Rusne

Kreisverwaltung Silute

​

UmweltBildung als Beitrag zur Entwicklung der Zivilgesellschaft (UBBEZ)

​

Ein Projekt im Rahmen der Deutsch-Tunesischen Transformations-Partnerschaft

gefördert mit Mitteln des Auswärtigen Amtes

​

Das Projekt wurde in den Jahren 2014/2015 von ENEA e.V. durchgeführt in Kooperation mit

​

 BUND LV Niedersachsen (Hannover)

​

Kooperationspartner in Tunesien waren:

Association Sidi Bou Zitoun (ASBZ)

Ghardimaou, Gouvernorat Jendouba, Tunesien

Koordination des tunesischen Projektteils

Association Tunisienne pour le Tourisme Équitable et Solidaire (A.T.T.E.S.)

Ain Draham, Gouvernorat Jendouba, Tunesien

​

Braunbärenschutz und Braunbärenmanagement 

durch Schaffung von Korridoren und durch Erhebung von dessen Raumnutzung mit Hilfe moderner Untersuchungsmethoden sowie Ermöglichung des Zusammenlebens von Mensch und Bär durch breite Öffentlichkeitsarbeit und Bildungsmaßnahmen

​

Ein Projekt gefördert mit Mitteln der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)

​

Das Projekt wurde durchgeführt in den Jahren 2006-2011 von ENEA e.V. 

verantwortlich für den Aufbau eines 

Large Carnivore Education Center

​

durchgeführt in Kooperation mit

 BUND LV Niedersachsen (Hannover) 

Zoologische Gesellschaft Frankfurt

verantwortlich für die Entwicklung eines 

Masterplans für das Bärenmanagement

Kooperationspartner in Bulgarien waren:

Balkani Wildlife Society

Sofia, Bulgarien

Koordination des Gesamtprojektes

Semperviva

Bulgarian Biodiversity Preservation Society

Pernik, Bulgarien

​